Wie man einen Hund entwöhnt, um Schuhe zu knabbern: die Nuancen der Umerziehung

Ein Welpe im Haus ist Freude, positiver, hemmungsloser Spaß und, was zu verbergen ist, zerstreute Sachen, beschädigte Inneneinrichtungsgegenstände, genagte Schuhe. Damit sich das Baby in einen erwachsenen, intelligenten und gehorsamen Hund verwandelt, muss der Besitzer geduldig sein und alle Anstrengungen unternehmen, um seinen vierbeinigen Freund zu erziehen und auszubilden. Jedes Verhaltensproblem bei Welpen kann gelöst werden, und bei erwachsenen Haustieren, wenn Sie die Frage richtig angehen, wie man einen Hund vom Kauen von Schuhen entwöhnt.

Warum Hunde Schuhen nicht gleichgültig gegenüberstehen

Bevor Sie sich mit der Erziehung oder Anpassung des Verhaltens eines Haustieres befassen, sollten Sie herausfinden, was ihn an den Schuhen seines Herrn so sehr anzieht. Warum kauen manche Hunde an Schuhen, von Stiefeln bis zu Hausschuhen, die sie erreichen können, während andere bestimmte Modelle bevorzugen? Das Verhalten des Tieres kann sowohl durch natürliche Instinkte als auch durch Verhaltensmerkmale beeinflusst werden.

Physiologie

Eine schwierige Zeit für menschliche Kinder und Welpen ist das Zahnen und deren Ersatz. In dieser Situation fangen die Kinder an, alles zu knabbern, was in ihr Sichtfeld fällt, und Schuhe sind keine Ausnahme. Kinder haben aufgrund ihres Alters keine Ahnung, was sie tun können und was verboten ist. Daher muss der Besitzer auf das Haustier achten und die ersten Lektionen für gutes Benehmen erteilen.

Ab den ersten Tagen des Auftretens des Hundes im Haus sollten Sie ihn mit den festgelegten Regeln bekannt machen. "Es ist unmöglich!" - eines der effektivsten und kompromisslosesten Teams, das alles ein für alle Mal verbietet. Seine Entwicklung hilft bei der Erziehung eines vierbeinigen Freundes, und zwar nicht nur beim Zahnen.

Knabbert vor Langeweile

Vertreter einiger Rassen haben es besonders schwer, allein zu sein. Einige heulen, jammern und kratzen lange und eintönig an den Türen, während andere sich mit Sachschäden beschäftigen. Manchmal ähneln die Folgen der Aktivität selbst eines kleinen Hundes dem Ergebnis eines wütenden Elements ...

Denken Sie nicht, dass der Hund bereuen wird, was er getan hat. Selbst wenn er den Besitzer mit einem äußerst schuldbewussten Blick trifft, rechnet er höchstwahrscheinlich einfach mit einer Prügelei.

Nur Angst

Hunde, selbst die mutigsten und mutigsten, können Panikangst vor Donner und Blitz, Feuerwerk, Feuerwerk, einem benachbarten Perforator usw. haben. Wenn eine Person in einer stressigen Situation seine Nägel, die Spitze eines Bleistifts oder Stifts beißen kann, kann der Hund die Schuhe des Besitzers als Beruhigung wählen.

Ich kann dem Geruch nicht widerstehen

Wie Sie wissen, ist der Geruch von Tetrapoden viel besser als der von Menschen und sie erfassen sogar sofort den kleinsten Bernstein. Tatsächlich basieren die Beziehungen des Hundes zur Außenwelt und zu den Brüdern auf Gerüchen - sie erkennen nur die maximale Information über den Hund, die vor einigen Stunden hier war, am Geruch von Flüssigkeit aus den Paranaldrüsen.

Menschliche Schuhe können nicht nur subtile Hautaromen ausstrahlen, sondern auch ziemlich starke „Schwingungen“ und bei verschiedenen Hunden unterschiedliche Assoziationen hervorrufen. Für einige Hunde erinnern Schuhe an Futter, während andere Sie an Ihren geliebten Meister erinnern.

Schäden an Schuhen, wie man Aufmerksamkeit erregt

Hunde sehen die Reaktion des Besitzers auf ihre Lepra etwas anders. Und wenn der Besitzer anfängt zu schreien, wenn das Haustier in seine Sachen eindringt, dann denkt der Hund - wie gut, weil er auf mich achtet und die ganze Arbeit aufgibt! Und wenn es einmal möglich war, das Gewünschte zu erreichen, wird der Hund diese "unehrliche" Methode ständig anwenden.

Wie Sie sehen, haben Hunde viele Gründe, mit einem anderen Paar Schuhen zu trainieren. Darüber hinaus provozieren oder ermutigen viele Situationen den Eigentümer selbst. Wie verhalte ich mich richtig, damit das Haustier das Interesse an solchen Gegenständen verliert?

Video darüber, wie man Hundeknabberschuhe entwöhnt

Entwöhne den Hund von Sachschäden: Kompetent, das heißt für immer

Wenn der Besitzer ein Neuling ist und mit den Eigenschaften der Hunde nicht sehr vertraut ist, können Sie einen Hundeführer oder einen erfahreneren Hundezüchter konsultieren und deren Empfehlungen anhören.

Finden Sie einen geeigneten Anspitzer für Ihr Haustier

Eigentlich ist es dem Hund egal, was er kauen soll, besonders wenn sein Zahnfleisch schrecklich juckt und Beschwerden verursacht. In diesem Fall erweisen sich die Schuhe einfach als erschwinglich und recht bequem zum Kratzen. Aber der Besitzer kann dem Haustier immer eine Alternative anbieten - angenehmer und nützlicher. Dies kann eine zahnärztliche Behandlung sein, die von fast allen Zoohandlungen angeboten wird, Spielzeug aus starkem Material, eine getrocknete Narbe, Wadenknorpel.

Um Schmerzen zu lindern, können Sie es vor dem Servieren abkühlen, indem Sie es für eine Weile in einen Kühlschrank oder unter kaltes Wasser stellen. Wenn die "Spielzeuge" kein Interesse an dem Welpen haben, wird empfohlen, ihm ein "faszinierendes" Aroma zu verleihen - Sie können sie mit einem Stück Wurst, Speck oder Käse einreiben - dies wird definitiv die Haltung des Haustieres zum Produkt verändern.

Welpen sind Kinder, sie lieben Spielzeug, können aber schnell das Interesse an ihnen verlieren und zu ihren Lieblingsstücken zurückkehren - Schuhen und Möbeln. Der Besitzer sollte sich um die Vielfalt des Spaßes kümmern, herausfinden, was das Haustier mehr mag, und sich bei der Auswahl von Spielzeug darauf konzentrieren.

Es wird nicht empfohlen, dem Baby alles auf einmal zu geben - ein Produkt reicht aus, damit sich der Hund für einige Zeit unterhalten kann. Dem Besitzer ist aufgefallen, dass der Welpe seinen Lieblingsball nicht anfasst? Sie sollten ihm einen Silikonknochen oder ein Produkt aus den Venen anbieten.

Den Vierbeiner nicht provozieren

Ein häufiger Fehler vieler neuer Hundezüchter besteht darin, ein Haustier zu erziehen, indem seine Reaktion auf "Versuchungen" ständig überprüft wird. Das heißt, eine Person lässt ihre Schuhe weiterhin an einem auffälligen Ort, entfernt keine persönlichen Gegenstände vom Boden und so weiter, in der Erwartung, dass der „gebildete“ Hund „alles erkannt hat“ und sie nicht verderben wird.

Hundeführer empfehlen solche Methoden nicht - ein Hund, der sogar ein Meer von Spielzeugen im Arsenal hat, kann auf verbotene Dinge umsteigen. Das Ziel des Besitzers ist es jedoch, dem Haustier klar zu machen, dass es sich ohne fremde Gegenstände amüsieren und unterhalten kann. Mit der Zeit wird der Welpe Schuhe nicht mehr als "Gerüst" für das Zahnfleisch betrachten, und die Notwendigkeit dafür wird von selbst verschwinden.

Und wenn das Verhalten mit der Krankheit verbunden ist

Wenn ein ganz edler Hund plötzlich beim Kauen seiner Lieblingshausschuhe erwischt wird, sollten Sie ihn nicht sofort „lynchen“. Vielleicht ist dies eine Reaktion auf eine Krankheit. Dieses Verhalten kann durch das Eindringen von Helminthen oder durch Erkrankungen der Mundhöhle verursacht werden. In diesem Fall sollten Sie das Haustier untersuchen und den Rat eines Tierarztes einholen.

Der Verzehr von Lederstiefeln kann durch Kollagenmangel verursacht werden.

Hat der Besitzer bemerkt, dass der Appetit des Hundes auf Schuhe zurückzuführen ist, die ausschließlich aus echtem Leder bestehen? Umgeht er gleichzeitig die Plüschpantoffeln und Dermatine-Schuhe? Vielleicht hatte er einen Kollagenmangel in seinem Körper.

In einer solchen Situation lohnt es sich, die Ernährung eines vierbeinigen Freundes zu diversifizieren, einschließlich Knorpel, Sehnenprodukten und Zuckerknochen. Es lohnt sich, einen Spezialisten zu konsultieren. Möglicherweise müssen Sie sich darauf beschränken, den Hund nur mit speziellen Leckereien zu behandeln, die in der Zoohandlung erhältlich sind.

Achten Sie auf Ihr Haustier.

Der Hund wird nicht traurig sein, wenn er die Schuhe seines geliebten Besitzers frisst, wenn er genug Zeit mit ihm verbringt. Vertreter verschiedener Rassen haben unterschiedliche Bedürfnisse - einer erfordert lange, aktive Spaziergänge und der andere - spielen einfach mit dem Besitzer und setzen sich auf seine Hände. In jedem Fall sollte der Besitzer sie befriedigen, sonst warum einen Hund bekommen?

Es ist wichtig, regelmäßig mit dem Welpen mit Spielzeug zu spielen, und jedes Interesse an dem Haustier sollte gefördert werden. Hunde sind schlau, sie können sogar durch Intonation verstehen, dass der Besitzer mit ihrem Verhalten zufrieden ist und oft mit "autorisierten" Produkten spielt. Darüber hinaus werden sie angenehme Erinnerungen an das Haustier des geliebten Besitzers hervorrufen.

Geschrei und körperliche Bestrafung können kein positives Ergebnis erzielen.

Trotz der starken Verärgerung und Wut, die auf uns übergreift, sollte eine Person das Gepäck packen, dem Hund in einem eisigen Ton „eisig“ sagen und beschädigte Schuhe ausziehen / wegwerfen. Dies ist die richtige Reaktion aus Sicht der Hundeführer.

Es ist erwähnenswert, dass das Verfluchen eines Haustieres nachträglich überhaupt nicht hilft - der Hund wird die Bestrafung nicht mit Sachschäden in Verbindung bringen, sondern mit der Reaktion des Haustieres auf die Rückkehr des Besitzers. Er wird denken: "Ich freue mich, springe und lecke meine Hände, und er schimpft mit mir ..." Anschließend kann er die Taktik ändern - er wird sich verstecken und Angst haben, seine Gefühle zu zeigen.

Hunde sind die klügsten Tiere, die, obwohl sie überhaupt nicht wie Menschen denken, noch intellektuell entwickelt sind. Daher sollte der Besitzer jede Situation mit den Augen des Haustiers beurteilen und korrekt handeln. Dies wird dazu beitragen, den Hund vor Sachschäden, nutzlosem Bellen und anderen ärgerlichen Gewohnheiten zu entwöhnen.

Loading...