3 Mythen über Katzenfutter

Sie sagen, dass eine richtig ausgewählte Diät eine der Hauptbedingungen für die richtige Pflege ist, die ein langes (sie sagen, dass ungefähr 20 Jahre!) Und ein glückliches Katzenleben gewährleistet.

Sie können lange über die Nützlichkeit / Schädlichkeit bestimmter Produkte für die Gesundheit Ihres Haustieres streiten. Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen. Wie oft wir es gewohnt sind, Katzen zu sehen, die Milch auf Bildern lecken, und von Kindheit an erfuhren wir, wie Katzen gerne Fisch essen. Und so dachte ich, ist das wirklich so. Sind die Produkte wirklich nützlich, ohne die es für uns sehr schwierig ist, uns eine Katze vorzustellen?

Es stellt sich heraus ...

Milch ist nur gut für Kätzchen, und erst im Alter von 6 Monaten. Und dann wird Lactase, ein Enzym, das für die Aufnahme von Milch verantwortlich ist, im Körper der Katze nicht mehr produziert. Wenn Sie einem erwachsenen Haustier Milch geben, ist es durchaus möglich, dass eine Katze Durchfall bekommt, obwohl dieses Baby, diese erwachsene Katze, niemals ablehnt, Milch zu entwöhnen.

Gestützt auf letztere die Aussage, dass Die Katze frisst keine schädlichen Produkte (ob Trockenfutter für Katzen schädlich ist). Katzen fressen gierig katastrophale Würste, geräuchertes Fleisch und dergleichen auf. In Fertigfuttermitteln, insbesondere in Billigfuttermitteln, gibt es auch eine Fülle von chemischen Stoffen in Form von Aromen und Geschmacksstabilisatoren. Es ist für Tiere wahnsinnig schädlich, aber sie fressen diese Futtermittel auf beiden Wangen. Um dies zu vermeiden, lesen Sie meine Tipps zum Füttern eines Kätzchens.

Rohes Fleisch sollte nicht an Hauskatzen abgegeben werden! Fiktion? Höchstwahrscheinlich. Denn Katzen sind Raubtiere und das darf man nicht vergessen. Natürlich ist nicht alles Fleisch gesund - Sie können kein Schweine-, Lamm- oder Geflügelfleisch geben. Es wird empfohlen, rohes gefrorenes Rindfleisch und Huhn ohne Adern und Fett zu geben. Außerdem kann das Fleisch vor dem Servieren mit kochendem Wasser verbrüht werden. Und haben Sie keine Angst, dass Ihr Haustier Würmer fängt, zum einen wird das Fleisch gefroren und verbrüht, und zum anderen beugen Sie vierteljährlich Würmern vor, oder?

Es wird interessant sein:

  • wie man eine kastrierte Katze füttert;
  • wie man eine schwangere Katze füttert;
  • Diät einer erwachsenen Katze.

Fisch ist das Haupt- und Lieblingsprodukt. Ich bezweifle sehr, obwohl nur wenige Katzen eine solche Behandlung ablehnen. Fisch verursacht daher viel häufiger Helminthenbefall als rohes Fleisch Das Essen von rohem Fisch ist im Allgemeinen nicht akzeptabel. Übermäßiger Verzehr von Fisch verursacht entzündliche Erkrankungen der Nieren und führt zu einer Urolithiasis, weshalb kastrierten Tieren kein Fisch verabreicht werden sollte. Und für alle "guten" Fische zerstört das "Vitamin B" des Katzenkörpers.

Und welche Mythen über Katzenfutter kennen SIE?

Loading...