Temperatur bei Katzen

Die normale Körpertemperatur einer Katze beträgt 37,5-39 ° C. Bei haarlosen Rassen kann dieser Indikator um 0,5 Grad höher sein. Die Temperatur des Kätzchens variiert zwischen 38,5 ° C und 39,5 ° C, bei Neugeborenen liegt diese Zahl zwischen 40 und 40,5 ° C.

Wichtig: Jede Katze und jede Katze hat ihre eigene normale Temperatur. Der Eigentümer muss sie kennen, um eine Abnahme oder Zunahme dieses Indikators rechtzeitig zu bemerken.

Anzeichen von Fieber bei Katzen

Die Gefahr eines Temperaturanstiegs ist wie folgt: Im Körper des Haustiers tritt eine schwerwiegende Störung des Stoffwechsels und des Wasser-Salz-Gleichgewichts auf, das Gehirn erhält nicht genügend Sauerstoff, die Durchblutung wird gestört, das Tier kann dehydriert werden und es können Anfälle auftreten.

Daher ist es so wichtig, den Temperaturanstieg im Haustier rechtzeitig zu erkennen, um Zeit zu haben, ihm zu helfen. Die folgenden Symptome weisen darauf hin:

  • verminderter Appetit oder völlige Nahrungsverweigerung. Katzen lehnen sogar ihre Lieblingsleckereien ab;
  • Tachykardie und schnelle Atmung;
  • Schüttelfrost;
  • Erbrechen oder Durchfall;
  • Apathie und Lethargie;
  • das Tier versteckt sich in Ecken, weigert sich, mit dem Besitzer zu spielen;
  • trockene und sehr heiße Nase. Eine Katze kann nur im Moment des Erwachens eine warme und trockene Nase haben, die jedoch schnell kühl und nass wird.

All dies sind indirekte Anzeichen für einen möglichen Temperaturanstieg. Ohne ein Thermometer ist es immer noch unmöglich festzustellen, ob eine Katze Fieber hat.

So messen Sie die Temperatur einer Katze mit einem Thermometer

Üblicherweise verwenden Katzen für die Thermometrie ein Quecksilber-Rektalthermometer, das 3 Minuten lang im Anus des Tieres platziert wird.
Katzen mögen dieses Verfahren nicht - es macht ihnen Angst und verursacht Unbehagen. Daher sollte es zusammen mit einem Assistenten unter strikter Einhaltung der folgenden Empfehlungen durchgeführt werden:

  1. Bevor mit den Messungen begonnen wird, wird das Tier beruhigt (es können beruhigende Tropfen verabreicht werden) und gut fixiert. Ruhige Katzen werden an einen Tisch im Widerristbereich gedrückt, "Rebellen" werden in ein Handtuch gewickelt und der Schwanz bleibt unmotiviert.
  2. Die Spitze des Thermometers ist mit einer fettigen Creme (für Kinder geeignet), Vaseline oder einem flüssigen Schmiermittel gut geschmiert. Durch die Schmierung wird das Risiko von Rissen, Abrieb und Rissen erheblich verringert.
  3. Die gefettete Spitze des Thermometers wird vorsichtig um 2 bis 2,5 cm in das Rektum der Katze eingeführt. Das Thermometer sollte im rechten Winkel parallel zum Rektum des Tieres stehen - dies verringert Schmerzen und Beschwerden. Halten Sie das Thermometer 3 Minuten lang.
  4. Danach wird das Thermometer vorsichtig abgenommen und die Messwerte abgelesen. Die Spitze des Thermometers ist mit Alkohol oder einem Antiseptikum eingerieben.

Moderne digitale Thermometer sind eine sichere Methode zur Messung der Körpertemperatur von Katzen. Sie werden auch in den Anus des Tieres gelegt, können aber ca. 5 Sekunden aushalten. Einwegschutzrohre werden mit einem digitalen Thermometer empfohlen. Nach der Messung wird die Einweghülle entfernt und das Thermometer mit einem sauberen Tuch abgewischt.

Sie können unangenehme Empfindungen vollständig vermeiden, wenn Sie andere Instrumente zur Temperaturmessung verwenden:

  • Infrarot-Ohrthermometer;
  • berührungsloses Thermometer.

Das erste Gerät misst die Temperatur im Gehörgang. Der Messvorgang dauert einige Sekunden, Tiere fühlen sich nicht unwohl. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass der Fehler solcher Messungen höher ist als der von rektalen Messungen. Und wenn die Katze eine Entzündung in den Ohren hat, sind die Messwerte des Thermometers um 0,5 ° C höher als die tatsächlichen.

Das berührungslose Infrarot-Thermometer ist die schonendste Methode zur Messung der Temperatur von Katzen. Diese neueste Erfindung von Wissenschaftlern macht Haustieren keine Sorgen. Um damit zu messen, müssen Sie das Gerät nur an den Körper des Tieres bringen und ca. 10 Sekunden warten. Das Messergebnis wird sofort auf dem Thermometer-Display angezeigt. Genauigkeit erreicht 0,3 ° C

So bestimmen Sie die Körpertemperatur einer Katze ohne Thermometer

Wenn sich das Haustier der Temperaturmessung mit einem Thermometer rundheraus widersetzt oder kein Thermometer zur Hand ist, können Sie sich der seit langem bekannten Methode zuwenden - fühlen Sie die Nase der Katze.

Der Zustand der Nase ist ein Indikator für die Gesundheit vieler Tiere, Katzen sind keine Ausnahme. Normalerweise sollte es kühl und feucht sein. Eine heiße und trockene Nase ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Temperatur der Katze erhöht ist. Sie müssen Ihre Nase bei Katzen in einem ruhigen Zustand fühlen. Wenn das Tier gerne aktiv spielt, können falsche Schlussfolgerungen gezogen werden.

Video, wie man die Temperatur einer Katze misst

Was tun, wenn die Katze Fieber hat?

Wenn Temperaturmessungen den Anstieg bestätigt haben, müssen Sie das Fiebersystem nicht sofort ergreifen - es gibt viele Gründe für den Anstieg, der Arzt muss eine Diagnose stellen, er wird eine Behandlung verschreiben. Rufen Sie am besten zu Hause einen Arzt an.

Erste Hilfe zu Hause vor dem Arzt

Bis der Arzt kommt, können Sie den Zustand des Haustieres mit den folgenden Maßnahmen lindern:

  1. Beruhige und streichle die Katze, gib ihr eine leichte Massage.
  2. Bieten Sie Zugang zu sauberem, frischem Wasser. Hohe Temperaturen sind die Ursache für Austrocknung. Wenn sich das Haustier weigert zu trinken, zwangsweise zu trinken. Die Temperatur des Kätzchens kann zu einer Schwäche führen, bei der es nicht alleine trinken kann - trinken Sie es mit einer Spritze ohne Nadel, oft in kleinen Portionen.
  3. Wickeln Sie die Katze in ein Handtuch, das in kaltes Wasser getaucht und gut ausgewrungen ist.
  4. Legen Sie Eis in ein Handtuch gewickelt auf die Innenseite Ihrer Oberschenkel.
  5. Wickeln Sie die Pfoten mit in Wodka getränkter Gaze ein.
  6. Stellen Sie das Tierbett an einen kühleren Ort. Lüften Sie den Raum, in dem sich das Tier befindet.

Erst nach der Untersuchung des Tieres können die vom Arzt verschriebenen Medikamente verabreicht werden.

Fiebersenkend für Katzen

Wenn unser Rat Ihnen nicht geholfen hat und Sie nicht wissen, wie Sie die Temperatur einer Katze senken können, bevor der Tierarzt eintrifft, rufen Sie den Arzt an. Vielleicht erlaubt er Ihnen, vor seinem Besuch fiebersenkende Medikamente einzunehmen. Die Hauptregel ist, dass Katzen unter keinen Umständen menschliche Medikamente geben dürfen.

Die Temperatur bei der Katze wird durch folgende Medikamente verwechselt:

  1. Tsefekon - Kerzen.
  2. Papaverin- und Diphenhydramin-Injektionen.
  3. Echinacea - Tinktur.
  4. Meloxicam - Tabletten.

Alle diese und andere Medikamente können nur nach den Empfehlungen des behandelnden Spezialisten verabreicht werden.

Was tun, wenn die Katze eine niedrige Temperatur hat?

Hypothermie (niedrige Temperatur) ist für Katzen nicht weniger gefährlich als Fieber.

Eine Abnahme der Temperaturindikatoren ist ein Signal für Pathologien und Fehlfunktionen im Körper der Katze. Die Gründe für den starken Rückgang können so schwerwiegende Gründe sein: Unterkühlung, innere Blutungen. Ein Versagen des endokrinen Systems sowie Erkrankungen des Urogenitalsystems können sich auch in einer erniedrigten Körpertemperatur des Tieres äußern.

Die kritische Temperatur beträgt 36,2-36,5 °, sie ist gefährlich für das Leben von Katzen.

Dieser Zustand kann sich nach längerer Antibiotikatherapie und schwerer Dehydration infolge eines toxisch-infektiösen Schocks entwickeln. Wenn die Temperatur länger als zwei Tage unter 36,5 ° C gehalten wird, kann das Tier sterben. Daher ist es so wichtig, das Haustier sofort zur Intensivpflege in die Klinik zu bringen.

Erste Hilfe zum Absenken der Temperatur:

  1. Die Katze muss aufgewärmt werden. Sie können dies mit einem Heizkissen mit warmem Wasser tun.
  2. Wickeln Sie das Tier in eine warme Decke oder Decke.
  3. Schleifen Sie die Pfoten des Tieres.
  4. Ein warmes Getränk geben. Wenn die Katze sich weigert, können Sie sie nicht zwangsernähren.
  5. Zeigen Sie das Haustier dem Tierarzt, um die Diagnose zu bestimmen und ein Behandlungsschema zu verschreiben.

Wenn bei sehr älteren Katzen ein Temperaturabfall auftritt, kann dies ein Symptom für den bevorstehenden Tod sein. Der Tierarzt sollte konsultiert werden, um eine Vorgehensweise für das sterbende Tier vorzuschlagen.

Die Temperatur von Katzen während der Geburt, Stillzeit, Operationen

Die normale Temperatur bei Katzen, die auf Nachkommen warten, liegt bei 38-39,5 ° C, vor Beginn der Wehen sinkt sie auf 36,7-37,7 ° C.

Ein so niedriger Wert sollte die Besitzer nicht nur erschrecken, wenn die Katze im Begriff ist, ein Kind zur Welt zu bringen.

In anderen Fällen ist eine Abnahme der Temperatur auf 36,5 ° C oder weniger für die Gesundheit und das Leben des Haustieres entscheidend. Sobald die Geburt vorbei ist, wird die Wärmeregulierung des Katzenkörpers wiederhergestellt und die Indikatoren kehren zum Normalzustand zurück.

Es ist zu beachten, dass die Temperatur bei Katzen während der Stillzeit um 0,5 bis 0,8 ° C höher als normal sein kann. Wenn wir von der Obergrenze sprechen, ab der das Leben des Haustieres bedroht ist, dann sind dies 40,5-41 ° C.

Ein Temperaturanstieg geht mit einem postoperativen Zustand einher.

Nach Sterilisation und Kastration ist eine Erhöhung der Körpertemperatur des Tieres um 1-1,5 ° C zulässig. Wenn es länger dauert, zeigen Sie das Tier dem Tierarzt.

Sehen Sie sich das Video an: Sommerhitze und Katzen . 7 Wege durch die heiße Jahreszeit. #027 (Dezember 2019).

Loading...