Wie gebe ich Proserinum für eine Katze?

Haustiere sind wie ihre Besitzer nicht vor Störungen des Nervensystems geschützt. Einige Krankheiten können kritisch sein. Dies gilt für Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Blasenfunktion und des gesamten Organismus. Proserine für Katzen ist ein Mittel, einschließlich eines für Menschen.

Wie viele Tage Prozerin-Katze spritzen soll, bestimmt der Arzt. Für jedes Haustier wird die Dosierung individuell ausgewählt. Dies ist auf die Merkmale der Krankheit, den Zustand des Haustiers, das Alter und das Gewicht sowie die Parameter anderer Medikamente zurückzuführen, die während der Behandlung angewendet wurden.

Proserine für Katzen wirkt sich positiv auf die Muskulatur aus, fördert die Schweiß- und Speicheldrüsenarbeit, senkt den Druck in den Augen, stärkt die Funktionen des Schließmuskels und der Darmwände.

Die Vorteile des Medikaments für Katzen umfassen eine sichere Basis und eine schnelle Schlupfmöglichkeit. Die Lösung reichert sich in den Blutzellen an und breitet sich dadurch schnell im ganzen Körper aus. Der Stoffwechsel der Inhaltsstoffe erfolgt in der Leber, wodurch alle Nebenbestandteile der Substanz schnell über die Harnwege ausgeschieden werden.

Wann wird Prozerin angewendet?

Das Stechen von Proserinum wird in den folgenden Situationen empfohlen:

  • Muskelschwäche. Verletzungen des Nerventyps können dazu führen, dass das Tier erheblich geschwächt wird und nicht nur an Gewicht, sondern auch an Weidenaktivität verliert. Die Katze hat oft nicht genug Kraft, um überhaupt aufzustehen. Proserin-Injektion stimuliert die Muskeln.
  • Die Lösung wird verschrieben, um die Auswirkungen von Hirnverletzungen zu beseitigen. Straßenkatzen erleiden häufig schwere Kopfverletzungen, und dies ist auch eine häufige Ursache für Verletzungen bei sorglosen Kätzchen. Der Arzt verschreibt ein Medikament zur Wiederherstellung der Motorik und zur Behandlung nach einem Schlaganfall.
  • Tierärzte empfehlen den Kauf von Proserin, um Sehprobleme zu beheben. Der Sehnerv kann sich entzünden, was mit einem kompletten Funktionsverlust verbunden ist. Das Medikament hilft, Risiken zu minimieren und Hoffnung auf eine vollständige Genesung zu bekommen.
  • Die Haupteinsatzrichtung von Prozerin für veterinärmedizinische Zwecke ist die Stimulierung des Muskeltonus von Darm und Blase. Die Dosierung von Procerin für Katzen mit Atonie ist minimal, dies reicht jedoch aus, um eine stabile und sichere Rehabilitation zu gewährleisten.

Eine Möglichkeit besteht darin, ein Medikament zur Nachbehandlung zu kaufen. Einige starke Medikamente wirken sich negativ auf den Zustand des Körpers aus und führen zu Toxizität. Proserinum mildert die Auswirkungen und schützt vor Kontraindikationen.

Was Sie über Kontraindikationen wissen müssen

Proserin wird nicht als Dauermedikament empfohlen. Dies ist mit Komplikationen behaftet, zu denen die folgenden Gegenanzeigen gehören können:

  • Die Zusammensetzung von Prozerin enthält einen aktiven Zusatz. Nicht jede Katze kann einer solchen Belastung standhalten. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen, deren Immunität geschwächt ist.
  • Das Arzneimittel darf nicht bei Epilepsie und anderen Krankheiten angewendet werden, die zu einer erhöhten und spontanen Aktivität der Skelettmuskulatur führen.
  • Katzen, die Probleme mit der Herz-Kreislauf-Abteilung haben, sollten ebenfalls keinen Kontakt mit dem Arzneimittel haben. Übermäßige Stimulation ist gefährlich.

Schon eine kleine Menge ml einmal im Jahr ist gefährlich, wenn der Körper der Katze anfällig für schwere Vergiftungen ist. Die Konsultation eines Tierarztes und eine umfassende Untersuchung der chemischen Zusammensetzung tragen zur Vermeidung von Risiken bei.

Gebrauchsanweisung Prozerin für Katzen beinhaltet den Kauf des Arzneimittels in Ampullen. Eine Lösung wird in Form von 10 Ampullen zu je 1 ml verkauft. Es wird subkutan und intravenös verabreicht.

Der beste Weg ist, einen Tierarzt aufzusuchen. Es ist möglich, das Medikament in einer Klinik oder zu Hause zu verabreichen: Spezielle tierärztliche Dienste arbeiten dafür.

Loading...