Gründe, warum eine Katze nach der Sterilisation Territorium markiert

Es gibt eine starke Überzeugung, dass Katzen nach der Sterilisation aufhören, Urin mit Möbeln, Wänden und Ecken zu besprühen. Tatsächlich mussten sich viele Besitzer von Pelztieren mit einer völlig entgegengesetzten Situation auseinandersetzen. In diesem Artikel wird erklärt, warum eine sterilisierte Katze das Territorium markiert und wie sie von einer schlechten Angewohnheit entwöhnt wird.

Ursachen für unerwünschtes Haustierverhalten im Haus

Meistens hinterlassen Katzen mit Urin Spuren auf Wohnmöbeln, Wänden und Eckteilen des Raumes. Mit dieser Methode machen sie auf sich aufmerksam. Gelber Katzenurin hat einen charakteristischen anhaltenden Geruch, der die Aufmerksamkeit von Katzen auf sich zieht und gleichzeitig andere Katzen abschreckt. Bevor die Katze umliegende Gegenstände mit Urin besprüht, streckt sie ihre Hinterbeine und hebt ihren Schwanz an.

Mit einer solchen Geste scheint das Haustier anderen Tieren ein Signal zu geben, dass es diesen Platz eingenommen hat, und der Zutritt zu Fremden hier ist verboten.

Es gibt eine Aussage, dass nur Katzen ihre Spuren hinterlassen können. Tatsächlich mussten sich viele Besitzer mit dem Problem befassen, als die Katze das Haus markiert. Es sollte beachtet werden, dass ein derart falsches Verhalten eines Pelztiers im Haus oft mit der Notwendigkeit verbunden ist, das Selbstvertrauen zu stärken. Dies passiert, wenn sich Ihr Haustier unsicher fühlt. und sehr aufgeregt.

Entgegen der etablierten Behauptung, dass Katzen nach der Kastration (Sterilisation) die Spülung ihres Urins in Räumen einer Wohnung oder eines Hauses einstellen, tun dies einige Personen weiterhin. Es gibt mehrere Gründe, die erklären, warum ein sterilisiertes Tier weiterhin Territorium markiert.

  • Während der Operation entfernte der Tierarzt das Eierstockgewebe nicht vollständig. Die Besitzerin der Katze muss mit dem Tier einmal ihre Tierklinik aufsuchen, um einen Ultraschall zu erhalten. Verbleibt ein Teil der Ovarialzysten, sind diese auf dem Bild sichtbar, und der Spezialist schreibt eine zusätzliche Operation zur Entfernung vor.
  • Die Katze wurde in dem Moment sterilisiert, als das Tier die Pubertät erreichte. Viele Besitzer schnurrender Haustiere haben bemerkt, dass die Katze nach der Sterilisation ohnehin Spuren hinterlässt. Tierärzte erklären dieses Verhalten damit, dass das Tier das elterliche und sexuelle Verhalten bewahrt hat. Es hat sich bereits auf einem hohen Niveau festgesetzt, so dass hormonelle Effekte und Sterilisation keine dauerhafte Wirkung erzielen.
  • Einer der Gründe, warum eine sterilisierte Katze Marks ist wegen seiner unbefriedigten geistigen Bedürfnisse. Das Tier mag möglicherweise die Umgebung, die Position des Tabletts und den Raum nach der Reparatur nicht. Daher erscheinen Markierungen auf den umgebenden Objekten.

Wie entwöhne ich eine sterilisierte Katzenmarke?

Tierhalter fragen oft ihren Tierarzt, ob eine Katze nach der Sterilisation Territorium markieren kann? Experten sagen, dass alles davon abhängt, wie alt die Operation war und ob das Tier vor der Sterilisation gebunden wurde.

Wenn nach der Paarung chirurgische Eingriffe vorgenommen werden, hinterlässt das Haustier wahrscheinlich weiterhin Spuren im Haus, da seine sexuellen Instinkte gut verankert sind.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach denen das Haustier aufhört, das Gebiet zu markieren, und nur zum Tablett wechselt.

  • Angstgefühl bekämpfen. Spuren an den Wänden und in den Ecken hinterlässt nur das Tier, das sich um etwas kümmert. Das heißt, damit die sterilisierte Katze aufhört zu markieren, müssen Sie ihr helfen, sich zu beruhigen und selbstbewusst zu werden. Blumenkohl, der empfohlen wird, um leicht in die Innenseite der Ohrmuschel zu reiben (ein Tropfen pro Ohr, 4-mal täglich), hilft, mit Ängsten umzugehen. Dem Wasser, das die sterilisierte Katze trinkt, werden 1-2 Tropfen Essenz zugesetzt.
  • Damit das Haustier nach der Sterilisation nicht mehr etikettiert, sollte es eine Massage in der Nähe der Ohren durchführen.
  • Angenehme Gerüche wirken beruhigend auf die sterilisierte Katze, und sie markiert das Territorium nicht mehr.
  • Das spezielle Medikament Felway unterbricht den Geruch von Markierungen, die eine sterilisierte Katze hinterlassen hat. Es enthält eine chemische Substanz, die dem Geheimnis der Gesichtsdrüsen im Gesicht des Tieres ähnelt. Etiketten werden vor der Behandlung mit diesem Produkt abgewaschen. Felway wird auf die Oberfläche aufgetragen, auf der die sterilisierte Katze 1 Monat lang zweimal täglich Spuren hinterlassen hat.

So können Katzen nach der Sterilisation noch im Haus taggen. Der Eigentümer kann dieses Problem auf eigene Faust mit den oben aufgeführten Methoden lösen.

Loading...