Brasilianischer Terrier (Fox Paulistinha)

Der Brasilianische Terrier (Fox Paulistinha) ist eine relativ junge Rasse von kleinen Hunden, die in Natur und Zweck typische Terrier sind. Sie sind geschickte Jagdnager und kleine Tierjäger, wachsame Wächter und treue Gefährten. Der brasilianische Terrier, der zu Hause Liebe und Anerkennung erlangt hat, wird jedes Jahr über seine Grenzen hinaus immer beliebter.

Entstehungsgeschichte

Der Brasilianische Terrier wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Brasilien gezüchtet. Zu Beginn des 19. und 20. Jahrhunderts studierten viele Brasilianer an europäischen Universitäten, hauptsächlich in England und Frankreich. Jugendliche kehrten oft mit Familien und Hunden nach Hause zurück, die sich später mit einheimischen Bauern und Verwandten der Stadt vermischten. So wurde ein neuer Typ gebildet. Es wurde in den nächsten Generationen von begeisterten Züchtern gesichert. Die Gründer der Rasse waren angeblich Jack Russell Terrier, Smooth Fox Terrier, Pinscher, große Chihuahua und andere.

Ein anderer Name für die Rasse ist Fox paulistinha, der aus dem Portugiesischen als "kleiner Terrier aus Sao Paulo" übersetzt wird.

Der erste Standard wurde 1964 veröffentlicht. Lange Zeit wollten sie die Rasse in Brasilien nicht anerkennen, vor allem auf internationaler Ebene, aber dank der Bemühungen der Fox-Liebhaber Paulistinha war die Arbeit von Erfolg gekrönt. 2007 wurde die Rasse schließlich von der International Cynological Association (FCI) unter dem Namen Brazilian Terrier (Terrier Brasileiro) anerkannt.

Aussehen

Der Brasilianische Terrier ist ein schlanker mittelgroßer Hund, ausgewogen, quadratisch, kräftig, aber nicht schwer. Widerristhöhe der Männchen - 35-40 cm .; weiblich - 33-38 cm. Gewicht ca. 10 kg.

Der Kopf hat eine dreieckige Form, die sich von den Augen zur Nase merklich verjüngt. Der Schädel ist gerundet. Nun Furche zwischen den Augen. Hör auf zu bemerken. Die Schnauze ist ein gleichschenkliges Dreieck. Die Nase ist mäßig mit breiten Nasenlöchern entwickelt. Farbe hängt von der Farbe ab. Die Lippen sind trocken und fest. Komplettes Gebiss, Scherengebiss. Die Augen befinden sich in der Mitte zwischen Okzipitaltuberkel und Nase, gerade, gerundet, gut geöffnet, so dunkel wie möglich. Bereits hoch angesetzt, Spitzen nach außen gerichtet.

Der Hals ist mäßig lang, gut ausgeprägt, trocken, sauber und leicht gebogen. Der Fall ist quadratisch, die Kurven sind gut definiert. Die obere Linie ist gerade und solide. Der Widerrist ist gut ausgeprägt. Der Rücken ist relativ kurz. Die Lende ist stark, kurz. Kruppe leicht abfallend. Die Brust ist tief, lang und reicht bis zu den Ellbogen. Die Rippen sind gut gebogen, die untere Linie ist mäßig angezogen. Der Schwanz ist lang oder kurz (angeborener Bobtail). Die Glieder sind dünn, trocken, gerade und parallel.

Das Fell ist kurz, glatt und haftet auf der Haut. Dünner und seltener an Kopf, Ohren, Nacken, innerem Teil der Vorder- und Hinterbeine. Die Hauptfarbe ist weiß mit schwarzen, blauen, braunen oder isabellafarbenen Flecken. Rote Flecken über den Augen, am Innenrand der Ohren und an der Schnauze. Vielleicht das Vorhandensein von Flecken in hellen Bereichen des Körpers.

Natur und Verhalten

Der brasilianische Terrier ist unruhig, sogar etwas unruhig, energisch, wachsam. Freundlich und liebevoll mit Familienmitgliedern und Freunden, Fremde sind misstrauisch. In seltenen Fällen ist eine Manifestation von Aggression möglich. Fast nie sind kleine Terrier schüchtern. Sie verteidigen ihr Territorium eifrig, warnen immer mit einem deutlichen Bellen vor der Annäherung an ihre Grenzen, und wenn es sich um kleine Tiere handelt, werden sie eine Abfuhr geben. Geeignet für Familien mit Kindern, sofern der Welpe von Babys umgeben aufwächst.

Brasilianische Terrier sind fröhlich und schlau, lieben es zu spielen und Löcher zu graben. Bei richtiger Erziehung und Ausbildung gehorsam und kontaktfreudig. Sie sind eng mit allen Familienmitgliedern verbunden, aber sie sehen den Anführer und den Eigentümer in nur einer Person.

Die Jagdtriebe der brasilianischen Terrier sind sehr stark, deshalb sollten Sie sie nicht mit kleinen Tieren allein lassen oder auf ein friedliches Zusammenleben mit einem Hamster hoffen. Sie verstehen sich gut mit anderen Hunden, sie finden selten eine gemeinsame Sprache mit Katzen. Anfänglich wurden kleine Terrier auf Farmen in Brasilien eingesetzt, um Nagetiere auszurotten, in geringerem Maße für die Jagd auf Kleintiere. Ebenso gut arbeiten Hunde alleine und in Rudeln. Den "Feind" riechen, ihn bis zur Erschöpfung verfolgen. Die Methode ist einfach, aber effektiv.

Erziehung und Ausbildung

Frühes Lernen und umfassende Sozialisierung sind für den Brasilianischen Terrier obligatorisch. Hunde sind ziemlich schwierig zu trainieren, besonders im Welpenalter. Oft zu eigenständig und sehr energisch. Das Training sollte mit einer Fülle von Lob und Leckerbissen einhergehen. In den ersten Lebensmonaten wird am besten spielerisch unterrichtet. Wenn ein Hund älter wird, wird er ruhiger, aber eine Anpassung seiner ungewollten Gewohnheiten ist so gut wie unmöglich.

Wenn Sie den brasilianischen Terrier nicht erziehen und ausbilden, wird er wahrscheinlich als unkontrollierbarer und autarker Mensch mit vielen schlechten Gewohnheiten aufwachsen.

Der brasilianische Terrier fängt alles im Nu, wenn Sie ihn für seine Aktivitäten interessieren und sie in ein aufregendes Spiel verwandeln können. Einige brasilianische Terrier messen sich erfolgreich in Beweglichkeit und anderen Sportarten.

Inhaltsmerkmale

Brasilianischer Terrier ist nicht die beste Option für eine kleine Wohnung. Er ist sehr aktiv und muss viel unterwegs sein, sonst wird er unruhig und destruktiv. Die Tatsache, dass ein Hund den ganzen Tag Katzen auf dem Hof ​​jagt, schließt die Notwendigkeit regelmäßiger Spaziergänge außerhalb des Territoriums nicht aus. Der Brasilianische Terrier ist ein großartiger Begleiter für aktive Menschen, die lange Wanderungen lieben.

Auf engstem Raum ist der brasilianische Terrier eine Katastrophe.

Der brasilianische Terrier hat keine Unterwolle, die ihn wärmen würde, so dass der Hund bei einsetzender Kälte zum Laufen isoliert werden muss.

Pflege

Der Brasilianische Terrier benötigt keine komplizierte Pflege. Während der saisonalen Häutung fallen kurze Haare mäßig aus, der Rest der Zeit ist unbedeutend. Vollbad 1-2 mal im Monat. Wöchentliches Zähneputzen wird empfohlen. Die Augen werden nach Bedarf gerieben. Krallen werden alle 3-4 Wochen oder weniger geschnitten.

Gesundheit und Lebenserwartung

Brasilianische Terrier sind starke und robuste Hunde, die nicht an Erbkrankheiten leiden. In vielerlei Hinsicht wurde dies dank der Anforderungen der International Cynological Association an die Anerkennung der Rasse erreicht: Das Vieh sollte nicht nur groß genug sein, sondern auch auf seine Gesundheit geprüft werden. Die Lebenserwartung beträgt 13-14 Jahre.

Im Allgemeinen benötigt der Brasilianische Terrier die gleichen vorbeugenden Maßnahmen wie jeder andere Hund: Impfung, Behandlung gegen Parasiten, körperliche Untersuchung, gute Pflege und Ernährung.

Brasilianischer Terrier Welpenauswahl

In Brasilien ist die Rasse bekannt, hier konzentrieren sich der Hauptkopf der Hunde und die meisten professionellen Zwinger. Die Anerkennung der Rasse war der Anstoß für die Verbreitung von brasilianischen Terriern in der ganzen Welt, aber heute gibt es nur noch sehr wenige außerhalb des Heimatlandes. Neben Brasilien gibt es große Baumschulen in den USA, Portugal, Österreich und Finnland. Es gibt einige Vertreter der Rasse in anderen Ländern Europas, Süd- und Nordamerika.

Preis

In Brasilien liegen die durchschnittlichen Kosten für einen Welpen bei 1300 brasilianischen Reais, was ungefähr 350 Dollar entspricht. Gleichzeitig sind die Preise in Europa und Amerika bereits völlig unterschiedlich und für einen reinrassigen Welpen aus dem Zwinger werden 500-700 Dollar verlangt. Dies ist eine Durchschnittszahl, die je nach Geografie des Züchters, dem Wert der Linie und den Aussichten des Babys stark variiert.

Fotos und Videos

Die Galerie enthält Fotos von Hunden der Rasse Brazilian Terrier (Fox Paulistinha) unterschiedlichen Geschlechts, Alters und unterschiedlicher Farbe.

Video über die Hunderasse Brasilianischer Terrier (Fox Paulistinha):

Sehen Sie sich das Video an: Este bicho é o bicho - Terrier Brasileiro Fox Paulistinha (Dezember 2019).

Loading...