Diarcan für Katzen

Diarcan ist ein antibakterielles Tierarzneimittel, das bei Katzen zur Behandlung von bakteriell bedingter Enteritis angewendet wird. Das Medikament des französischen Herstellers "Ceva Sante Animale" ist hochwirksam. Hilft Symptome loszuwerden und beseitigt die Ursache der Pathologie - zerstört schädliche Bakterien.

Zusammensetzung und Darreichungsform

Diarcan ist ein Antibiotikum zur Behandlung von Darminfektionen, das in Form von Zuckerwürfeln erhältlich ist. Äußerlich sind sie hellrosa gefärbt. In der Mitte befindet sich eine Nut, durch die der Würfel leicht in zwei Teile geteilt werden kann. Zum Verpacken werden Blister verwendet. In jeden solchen Blister werden 8 Briketts gegeben.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf drei aktiven Komponenten. Die Zusammensetzung beinhaltet:

  • Sulfaguanidin;
  • Benzonaphthol;
  • Ratania-Extrakt.

Eine Hilfskomponente ist Saccharose, die dem Arzneimittel einen süßen Geschmack verleiht, wodurch das Füttern von Briketts an Haustiere vereinfacht wird.

Das Medikament hat eine lange Lebensdauer - 5 Jahre ab Herstellungsdatum. Damit das Arzneimittel seine pharmakologischen Eigenschaften nicht verliert, müssen Sie zur Lagerung einen trockenen Ort wählen, der für direktes Sonnenlicht unzugänglich ist. Die Lagertemperatur sollte 25 ° C nicht überschreiten. Kinder und Haustiere sollten keinen Zugang zu der Droge haben. Achten Sie immer auf das Verfallsdatum. Wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist, muss das Medikament entsorgt werden. Es ist nicht zur therapeutischen Anwendung bei Tieren geeignet.

Wie funktioniert das?

Diarcanum hat eine komplexe Wirkung, die durch die Kombination von drei aktiven Komponenten erreicht wird:

  • Sulfaguanidin hat eine ausgeprägte antibakterielle Eigenschaft. Seine Wirkung erstreckt sich auf Escherichia coli und Salmonella - gefährliche Erreger von Darmpathologien, die von Erbrechen, Durchfall und anderen unangenehmen Symptomen begleitet werden. Das Hauptmerkmal von Sulfaguanidin ist, dass es praktisch nicht in die Blutbahn aufgenommen wird. Es ist am stärksten im Darm konzentriert, wodurch es krankheitserregende Bakterien effektiv zerstört.
  • Benzonaphthol wirkt antiseptisch.
  • Ratania-Extrakt schützt den Körper vor Giftstoffen, einschließlich solcher, die durch die Aktivität schädlicher Bakterien entstehen. Der Heilpflanzenextrakt umhüllt die Darmwand und verhindert so die Aufnahme giftiger Substanzen.

Beachten Sie! Ein antibakterielles Mittel bezieht sich auf Substanzen mit geringer Gefahr, aber wenn die Dosis überschritten wird, kann es zu Nebenwirkungen kommen. Konsultieren Sie vor der Anwendung einen Tierarzt.

Preis

Der Preis von Diarcan ist nicht sehr hoch - 450-500 Rubel pro Packung. Zu den Vorteilen dieses Arzneimittels gehört die Zugänglichkeit. Es wird in fast allen Veterinärapotheken verkauft, obwohl es aus dem Ausland importiert wird. Außerdem können in vielen Apotheken Würfel einzeln gekauft werden, was für Besitzer kleiner Tiere praktisch ist. Die Kosten für einen Würfel variieren zwischen 65 und 75 Rubel.

Den aktuellen Preis des Medikaments können Sie hier einsehen und kaufen:

Wann und wie bewerben?

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass Diarcan Katzen zur Behandlung von Enteritis verschrieben wird, die durch Escherichia coli, Salmonellen oder andere Bakterien verursacht wird, die gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels empfindlich sind. Manchmal wird das Medikament für Durchfall unbekannter Herkunft verwendet, aber nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt ½ Würfel, unabhängig vom Alter. Bei großen Tieren mit einem Gewicht von mehr als 5 kg wird manchmal eine Einzeldosis auf einen Würfel erhöht. Das Arzneimittel darf in reiner Form verabreicht werden, Katzen sollten es jedoch besser mit einer kleinen Menge Futter mischen. Sie können die Würfel auch in Wasser auflösen, und nach der Lösung wird das Tier verlötet.

Das Medikament wird zweimal täglich verabreicht. Zwischen den Dosen des Arzneimittels sollte ein Zeitintervall von 12 Stunden liegen. Bei einer schweren Störung kann das Medikament bis zu dreimal erhöht werden. In diesem Fall müssen Sie das Medikament alle 8 Stunden verabreichen. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt jeweils individuell unter Berücksichtigung der Symptome und Merkmale des Krankheitsverlaufs festgelegt, beträgt jedoch in der Regel 3-5 Tage. Wenn sich der Zustand des Haustiers nach 2 Tagen Einnahme des Arzneimittels nicht bessert, wird es von einer anderen Arzneimittelgruppe mit einem Antibiotikum behandelt.

Beachten Sie! Diarcan fördert die Bildung von Salzkristallen, die eine Urolithiasis auslösen können. Um dies zu verhindern, muss während der Behandlungsdauer der freie Zugang des Tieres zum Wasser gewährleistet sein.

Einschränkungen und Gegenanzeigen

Das antibakterielle Mittel hilft dem Tier, Schmerzen, Durchfall und andere Symptome einer Infektion mit E. coli oder anderen Bakterien zu beseitigen, kann jedoch nicht immer angewendet werden. Diarcan hat eine Reihe von Gegenanzeigen:

  • Urolithiasis;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Nierenerkrankung
  • Verletzungen der Leber;
  • Schwangerschaft

Sie können ein Antibiotikum für Kätzchen nicht verwenden, wenn ihr Gewicht 1 kg nicht erreicht, sowie in der Saugperiode.

Beachten Sie! Wenn das Tier an Diabetes leidet, muss ein Arzt konsultiert werden, da die Würfel eine große Menge Saccharose enthalten.

Die Anwendung von Diarcan sollte nicht mit Ascorbinsäure und anderen Arzneimitteln kombiniert werden, die den Säuregehalt des Urins erhöhen können. In diesem Fall steigt das Risiko der Salzbildung im Urin. Sie können auch nicht gleichzeitig ein Antibiotikum zur Behandlung und solche Medikamente verwenden:

  • definin;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Sulfonylharnstoff-Derivate;
  • Cumarin-Antikoagulantien (Blutverdünner).

Ein antibakterielles Mittel zur Verstärkung der Wirkung der oben genannten Medikamente, das das Risiko von Nebenwirkungen erhöht.

Nebenwirkungen

Wenn Sie die empfohlenen Dosen einhalten, ist Diarcan bei Katzen gut verträglich und verursacht keine Nebenwirkungen. In seltenen Fällen werden Erbrechen oder andere Störungen des Verdauungssystems sowie die Bildung von Salzen im Urin beobachtet. Bei Unverträglichkeit der Komponenten kann es zu einer allergischen Reaktion in Form von Urtikaria oder Dermatitis kommen. In diesem Fall wird die Verwendung des Arzneimittels eingestellt, und dem Tier wird eine antiallergene Medikation und eine symptomatische Behandlung verschrieben.

Im Falle einer Überdosierung können folgende Symptome auftreten:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • erhöhte Verdauungsstörungen;
  • andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Wenn die Folgen einer Überdosierung festgestellt werden, muss das Tier den Magen ausspülen und symptomatisch behandeln.

Beachten Sie! Bei der Anwendung des Arzneimittels müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Bei Überempfindlichkeitsreaktionen ist es ratsam, den direkten Kontakt mit dem Arzneimittel auszuschließen, um möglichen allergischen Reaktionen vorzubeugen.

Vor- und Nachteile

Diarcan hat folgende Vorteile:

  • Es hat eine hohe Effizienz, beginnt am ersten Tag der Aufnahme zu arbeiten.
  • Es wird nicht in die Blutbahn aufgenommen, sondern wirkt nur im Darm.
  • Erhältlich in praktischer Dosierungsform. Es ist nicht schwierig, der Katze etwas süßes Wasser zu geben oder sie mit dem Medikament zu füttern.
  • Verursacht selten Nebenwirkungen.
  • Hilft, Schmerzen und Durchfall schnell loszuwerden und zerstört schädliche Mikroorganismen.
  • Es kann als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt werden.

Zu den Nachteilen gehört eine ziemlich eindrucksvolle Liste von Gegenanzeigen. Es ist besser, es nicht ohne ärztliche Verschreibung zu verwenden. Darüber hinaus ist das Arzneimittel nicht mit bestimmten Medikamenten kompatibel, und übermäßige Dosen können Nebenwirkungen verursachen.

Besitzer Bewertungen

Christina, Herrin des japanischen Bobtail:

"Unsere Katze isst mehr Trockenfutter, aber manchmal gönnen wir es uns mit rohem Fleisch. Einmal nach der Einnahme von Schweinefleisch entwickelte er starken Durchfall. Kamille Abkochungen, Smecta und Diät gaben nicht das gewünschte Ergebnis. Wir gingen zum Arzt, er verschrieb ein Antibiotikum, zuerst in Tabletten, aber nach "Meine Wehklagen über die Komplexität des Verfahrens, Diarcan empfohlen. Ein wirksames Mittel, aber am wichtigsten ist es bequem zu geben. Ich breitete es in einem Esslöffel Wasser und wässerte die Katze.

Vera, Geliebte von 2 Katzen:

"Wir bekamen Diarcan verschrieben, wenn wir sehr frustriert waren. Ich möchte einen wichtigen Vorteil erwähnen - eine bequeme Form der Freisetzung. Ich löste Zuckerwürfel leicht in flüssigem Futter. Dank des süßen Geschmacks ahnten die Katzen nicht einmal, dass sie ein Medikament erhielten. Es war unmöglich, die Wirksamkeit nicht zu bemerken. Der Stuhl wurde merklich besser bereits am zweiten Tag. Die gesamte Behandlung dauerte 4 Tage. "

Tierärztliche Bewertungen

Anton Mikhailovich, Tierarzt mit 12 Jahren Erfahrung:

"Diarcan gilt als eines der besten Antibiotika zur Behandlung des Darms bei Tieren. In der Regel wird es in Kombination mit anderen Arzneimitteln, z. B. Veracol, verschrieben. Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten, und das Haustier wird nach dem ersten Gebrauch besser. Die Besitzer bemerken die Bequemlichkeit der Form - Zuckerwürfel sind einfach zu geben sowohl Katzen als auch Hunde. "

Lida, Tierärztin mit 8 Jahren Erfahrung:

"Ein ausgezeichnetes antibakterielles Mittel. Und obwohl der Preis etwas höher ist als bei einheimischen Arzneimitteln, zahlen sich die finanziellen Aufwendungen effektiv aus. Obwohl der Hersteller die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen angibt, sind sie in meiner Praxis noch nie aufgetreten (obwohl sie nur den empfohlenen Dosen unterliegen). Wird oft Katzen mit Durchfall verschrieben. "

Loading...